Archives for 2008 | MegaJoule .. und Du schaffst es!

Silversterlauf in Zürich

Zu den 18'000 Teilnehmern gehörte auch Helen Gassner aus Hard bei Weinfelden. Sie legte die 8,6 km in der beachtlichen Zeit von 48' 54'' zurück. Dank dem strukturierten 3-monatigen Trainingsaufbau konnte Helen ihren ersten Wettkampf und die besondere Weihnachtsstimmung in jeder Hinsicht geniessen.

Frauenfelder Halbmarathon

Martina Seiterle glänzte mit dem Sieg bei den Juniorinnen. Sie überquerte die Ziellinie in 1 h 29' 54''. Auch Patrik Wägeli lief bei den Junioren ein fantastisches Rennen. Mit seiner Laufzeit von 1 h 12' erreichte er den 3. Rang. Neue persönliche Bestzeiten gelangen auch Nadine Hebeisen (3.) und Nico Künzi (5.)

Herzliche Gratulation an alle von MegaJoule betreuten Nachwuchsathleten zu ihrem starken Saisonabschluss (Rangliste).

Patrik Wägeli neu im nationalen Juniorenkader

Die ausgezeichneten OL-Resultate und die Spitzenplatzierungen an verschiedenen Strassenläufen des 17-jährigen Patrik Wägeli aus Nussbaumen (TG) sind auch dem Selektionsgremium des Swiss Orienteering Juniorenkaders aufgefallen. Pädi wird neu dem nationalen OL-Juniorenkader angehören.
Mit der Frauenfelderin Martina Seiterle und Patrik Wägeli hat MegaJoule zwei erfolgreiche Athleten im OL-Juniorenkader.
Martina, Pädi, herzliche Gratulation!  

Vorbereitungs- und Trainingsseminar Ultralauf

Hinsichtlich des Bieler 100-km-Laufs 2009 organisiert MegaJoule im Frühjahr ein spezielles Vorbereitungs- und Trainingsseminar. Das „Ultra“-Wissen wird in diesem dreitägigen Kurs nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch vermittelt. Nur wer die Details der Trainings- und Ernährungslehre, sowie die Grundsätze des Mentaltrainings kennt und anwendet nutzt seine Trainingszeit optimal. Selbstverständlich sind auch nicht oder noch nicht Ultraläufer herzlich willkommen. Wer sich bis Ende Oktober anmeldet profitiert vom Frühbucherrabatt.

Eindrückliche Leistung von Reto Scheibler am Swiss Jura Marathon 2008

Reto Scheibler (rechts im Bild) aus Nussbaumen beendetet den 7tägigen Etappenlauf mit Start in Genf und dem Ziel in Basel in der ausgezeichneten Endzeit von 23h 22' 47'', dabei legte er insgesamt 175 km, Steigung 5000 m und ein Gefälle von 8000 m zurück!

Dank seiner gezielten Vorbereitung konnte er diesen einmaligen Anlass in jeder Hinsicht geniessen.

Sommerloch - Sommer Hoch

Während den Sommerferien nutzte Marianne zusammen mit den Vereinskollegen der thurgorienta die Gelegenheit am O-Ringen (Sälen, Schweden) teilzunehmen. Dieser traditionsreiche 5-Tage OL lockt jedes Jahr rund 20'000 OL-Läufer im Alter von 10 - 80 Jahren an den Start!
Mit dabei waren auch viele Jugendliche des Ostschweizer Nachwuchskaders und sammelten wertvolle Erfahrungen im skandinavischen Gelände. Nadine Hebeisen gelang an der vierten Etappe ein ausgezeichneter Lauf was ihr den 6. Rang einbrachte!
Mit einem weiteren Trainingslager im Wallis holten sich die Athletinnen und Athleten des Nachwuchskaders den letzten Schliff für die kommende Herbstsaison. An den bevorstehenden nationalen und internationalen Titelkämpfen werden sie das Gelernte anwenden können.

Corn-BeefStick, Neues von MegaJoule

Ab sofort ist die neue und einzige Wurst mit Hirse, Schweizer Rindfleisch und 75% weniger Fett als handelsübliche Produkte, lieferbar!
Eine Rauchwurst ist ja lecker aber...
... viel zu fetthaltig für Personen die sich gesund ernähren wollen.
Der Corn-BeefStick ist ungekühlt haltbar, eignet sich als idealer Snack während der Arbeitspause, als Zwischenverpflegung auf dem Pausenplatz, auf Velo- und Wandertouren, im Teigwarensalat und als Apéro (zB. Vollkorn-Parisette mit CornBeefStick in 3 - 5cm Streifen schneiden) mit Gästen. Ab sofort dürfen Sie ohne Gewissensbisse den idealen und ausgewogenen Snack geniessen. Darum wird diese einzigartige Wurst von Ernährungsberatern und Sportlern empfohlen. Än Guete!

Urs Hottiger erfolgreich am Bieler 100km-Lauf

12h 52' 07" zeigte die Uhr als Urs Hottiger nach 100km die Ziellinie in Biel überquerte. Der Geschäftsführer der Drogerien Hottiger in Stein am Rhein und Oberstammheim erfüllte sich damit einen sportlichen Traum und krönte mit dieser ausgezeichneten Leistung seine gezielte Vorbereitung.

Ein 100km-Lauf ist wie eine Gleichung mit x Unbekannten. Nur wer sich körperlich und mental optimal auf diese extreme Ausdauerprüfung vorbereitet schafft es bis zur Ziellinie.
Mit grossem Willen aber immer mit der nötigen Lockerheit hat Urs Hottiger in den letzten Monaten dieses Ziel erfolgreich angestrebt. Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser super Leistung.
In seinem Bericht schreibt Urs kurz aber eindrücklich was ein 100er alles bieten kann.

GP Bern

Am Tag vor dem Muttertag scheute Pädi Wägeli keinen Aufwand um seine Mutter mit einem besonderen Blumenstrass überraschen zu können. Der 17-jährige Pädi Wägeli aus Nussbaumen reiste an den GP von Bern, lief die 10 Meilen in der ausgezeichneten Zeit von 58’50’’ und gewann seine Kategorie souverän. Dies brachte Ihm nebst Ruhm und Ehr auch den erhofften Sieger-Blumenstrass welchen er am nächsten Tag seiner Mutter überreichen konnte.

Ein beherztes Rennen zeigte auch Luzia Schmid aus Homburg. Als viertbeste Schweizerin überquerte Luzia die Ziellinie und beendete das Rennen auf dem ausgezeichneten 7. Schlussrang. Damit konnte sie sich weitere Post-Cup-Punkte gutschreiben lassen und liegt nach zwei von sieben Rennen auf den zweiten Zwischenrang in dieser nationalen Elite-Serie.

swiss masters running

An der Generalversammlung vom 28. 04. 2008 in Eschenbach (SG) wählten die rund 130 anwesenden Mitglieder Dan Uebersax einstimmig in den Vorstand. Innerhalb des Vorstandes wird Dan die Mitgliederbetreuung übernehmen.

Der Verein swiss masters running zählt zirka 1500 Mitglieder und ist der einzige gesamtschweizerische Laufsportverein der Masterklassen.
Während die GV abgehalten wurde absolvierte Dan gerade das 3 Peaks Race in England. Sein Kommentar zu diesem Rennen: "Die spinnen die Briten (das haben andere auch schon gesagt ;-)) - absolutely crazy!"
Es hat trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen Spass gemacht.

Zürich-Marathon

MegaJoule gratuliert Conny Schmid und Matthias Walter zum erfolgreichen Abschneiden am Zürich Marathon!

Saisonvorbereitung (Marianne)

Zusammen mit den Trainerkollegen organisierte ich letzte Woche das Trainingslager für das OL-Nachwuchskader Nordostschweiz (NWK-NOS) in verschiedenen Wäldern im Tessin. Die Nachwuchshoffungen trainierten intensiv und nutzen die Gelegenheit zur Optimierung ihrer Kartentechnik und zur Verbesserung der Kondition.
Unterdessen steckt Dan mitten in den Vorbereitungen für die Schweizer-meisterschaften im Ultramarathon, welche im Rahmen des 100-km-Laufes von Biel am 13./14. Juni stattfinden werden. Zur Überprüfung des Formstandes wird er am 26. April 2008 an der Berglauf Langdistanz-WM in England die Schweizer Farben vertreten.

Trainingswoche auf Mallorca

Die Grundlage für eine erfolgreiche Saison wird im Winter gelegt. Wie viele andere Sportler auch, vereisten Luzia Schmid, Homburg und ich für eine Trainingswoche in den Süden. Luzia trainiert auf den Zürich Marathon hin und ich peile den 100-km-Lauf von Biel an.

Wie im letzten Jahr, trainierten wir auf Mallorca. Die kurze Reisezeit, das angenehme Klima und die abwechslungsreiche Landschaft mit vielen wunderschönen Joggingwegen sprachen wieder für diese Reisedestination. Wir genossen die ausgedehnten Long Runs und danach das ausgezeichnete Essen im Hotel. Natürlich wurden wir ab und zu auch am Dessertbuffet gesichtet.
Diese Woche war nicht nur eine Trainingswoche, sondern auch eine Rekognoszierwoche. MegaJoule schwebt vor, im nächsten Jahr eine Trainingswoche für Läufer auszuschreiben. (Dan Uebersax)

Persönliche Betreuung

Der Januar ist fast vorbei und die guten Neujahrsvorsätze etwas verblasst.
Falls Sie im Sommer bei einem Sportanlass oder in der Badi in Form sein wollen, beginnt die gezielte Vorbereitung jetzt! Die überschüssigen Fettpölsterchen sind nicht, schwups, einfach gekommen und gehen deshalb auch nicht, schwups, einfach wieder weg. Auch der Sportler braucht länger als 14 Tage, um sich auf einen wichtigen Anlass vorzubereiten und legt im Winter die Basis für eine erfolgreiche Saison.
Was Sie heute säen, kann im Sommer geerntet werden: mit Stolz die Ziellinie eines Laufes überqueren, wieder in die alte Hosengrösse passen, das erste Bikerennen fahren, glücklich und zufrieden über den Badirasen spazieren.
Machen Sie jetzt den ersten Schritt, auf dem weiteren Weg unterstützen wir Sie gerne!
.. und du schaffst es!